David
Hellmann

loading...

Markdown – mein erster Artikel 29. September 2011

— Lesezeit: 2-3 Min.

Markdown von John Gruber ist mir schon öfters über den Weg gelaufen aber irgendwie hab ich dem ganzen nie Beachtung geschenkt. Das änderte sich dann als ich mit Apps wie Byword und iA Writer in Berührung kam. Die beiden Apps sind dazu gemacht effektiv und ohne Ablenkung Texte zu schreiben. Da passt Markdown gut mit rein…

Markdown ermöglicht es Text zu formatieren mit einfachen Mitteln. Die häufigsten Möglichkeiten die man in Texten zum formatieren nutzt werden sein:

Bold

Italic

  1. Listen
  2. die
  3. geordnet
  4. sind
  • Listen
  • die
  • nicht
  • geordnet
  • sind

Blockquotes die

natürlich auch nicht fehlen dürfen

Headlines

Headlines

Headlines

und natürlich noch Links

iA Writer Screenshot

Das alles sind Grundlegende Dinge zur Formatierung von Texten. Das gute ist man kann das ziemlich einfach mit ein paar Zeichen extra machen und es ist leicht zu erlernen.

Für mich ist es wohl eine Erleichterung beim verfassen von Artikeln da ich die Formatierung schon direkt beim schreiben vornehmen kann. Ich muss dann nicht mehr in WordPress HTML Tags um die einzelnen Sachen packen. Das ist sehr angenehm.

Man exportiert einfach den geschrieben Text als HTML und schon hat man alles was man braucht. Es ist ehrlich gesagt noch ein wenig ungewohnt so zu schreiben, da man immer daran denken muss gleich zu formatieren was ich vorher erst in WordPress gemacht habe. Es ist aber davon auszugehen, dass ich mich daran gewöhnen werde.

Markdown lesen können sehr viel Apps. Auch auf dem iPhone und iPad ist das kein Problem somit hat man etwas, dass man von überall aus nutzen kann und ist nicht an eine App gebunden.

Aktuell nutze ich den iA Writer zum schreiben der Texte. Hier ist noch nicht alles super perfekt für mich aber ich denke das wird noch. Aktuell fehlt mir am meisten, dass man den Text fertigen Text nicht einfach als HTML kopieren kann. Im Moment muss man noch eine HTML exportieren was eher unschön ist. Einfach ein Schritt zu viel. Wenn dann sollten einfach beide Möglichkeiten Angeboten werden.

Was noch nicht klappt ist die saubere Zusammenarbeit mit der iPad App. Der Dropbox - Sync läuft unter der iOS 5 Beta gar nicht. Die iPad App stürzt einfach ab dabei. Aber auch hier wird wohl bald Besserung kommen.

Letztendlich bleibt zu sagen, dass mit Markdown ein wenig mehr Effektivität beim schreiben dazu kommt. Super Sache und sollte man sich auf jeden Fall mal näher anschauen.

weiterführende Links
  1. Markdown von John Gruber
  2. Markdown Syntax
  3. Markdown Syntax - de

Gelesen: 13671 — Heute: 114

blog comments powered by Disqus